sound of Haus

Hauptfriedhof

51.326549,9.497627

Finn Ohm

Unser aller Leben auf dieser Erde ist nur temporär. Und wir wissen Alle, dass wir früher oder später sterben müssen, ohne genau zu wissen, was dieses Sterben genau ist. Wahrscheinlich ist die Tatsache, dass wir nicht ewig leben, auch die Ursache dafür, das sich die Menschen sich schon immer mit der Zeit beschäftigen und obwohl wir sie weder spüren noch hören können, messen wir sie und versuchen sie begreifbar zu machen. Oft spricht man davon, jemand sei entschlafen und wenigstens philosophisch gesehen ist Schlafen ein todesähnlicher Zustand, mit dem Unterschied, dass wir nach einiger Zeit wieder aufwachen. Genau darauf zielt auch meine Intervention ab. Ich lasse einen Wecker klingeln schaffe somit ein Paradoxon: Ein Wecker ist ein Zeitmesser, welcher uns nach dem Schlafen im übertragenen Sinne ins Leben zurückholt. Für die meisten Menschen fängt der neue Tag mit genau diesem Geräusch an. Aber auch wenn der geistige Zustand vergleichbar ist, so ist ein Wecker, beziehungsweise eine Uhr, auf einem Friedhof völlig deplatziert, da diese Menschen nicht mehr aufwachen und Zeit, die unser Leben so sehr bestimmt, für sie eine völlig irrelevante Größe darstellt.